Kunst aus Müll

Frei nach dem Münchner "Recycling- Künstler" Torsten Mühlbach gestalteten die Schüler in einem klassenübergreifenden Projekt der neunten Jahrgangsstufe einzigartige Kunstwerke aus ausrangierten Mülltüten. 

Nach einem Aufruf im Wernecker Amtsblatt gingen in unserer Schule sehr viele nicht mehr brauchbare Einkaufstaschen und Mülltüten von hilfsbereiten Bürgern des Marktes ein, die wir für dieses Projekt verwenden konnten. Als Kunst- und Umweltschule war es den Schülern ein Anliegen, den Tüten somit "ein zweites Leben" zu schenken.

In mehreren Stunden intensiven Arbeitens entstanden so mit Hilfe von Tüten, alten Müllbeuteln, Holzplatten und jede Menge "Getackere" kreative und moderne Unikate, auf die die Schüler zurecht stolz sein sein. 

Zurück