Mit Herz und Hand

Als der Zimmermeister Paul Ballmer gefragt wird, ob er Jugendlichen einen Vortrag übers Handwerk halten möchte, winkt er ab. Genau wie alle anderen Meister in der Innungsversammlung.

Wenn man aber Pauls Sportsgeist einmal angestachelt hat, dann hält ihn nichts mehr zurück. Dann will er es wissen. Wie die Jugendlichen heute wirklich ticken, und ob der Spruch vom Kollegen Huber stimmt, dass “Die” doch gar keine Ahnung haben, was sie wollen. Außerdem braucht Paul dringend einen neuen Lehrling, und es gilt eine Wette zu gewinnen.

“Wir haben doch im Handwerk mehr zu bieten als einen trockenen Vortrag!“
Deshalb rückt Paul gleich mit einem ganzen Stapel Holz, einer Säge, und seinem dicksten Bohrer an. Direkt in unserer Schulsporthalle will er eine der grandiosen Erfindungen Leonardo da Vinci`s nachbauen. Paul will es krachen lassen. “Da müssen so richtig die Späne fliegen”!

Doch ein seltsames Bewerbungsschreiben verändert plötzlich alles. Paul wird von seiner Vergangenheit eingeholt…

Wer könnte Jugendlichen besser und wahrhaftiger die Möglichkeiten des Handwerks vor Augen führen als ein echter Zimmermann auf der Theaterbühne?

Im Anschluss an das Stück stellte sich Richard Betz allen Fragen und Antworten des Publikums. Die entstandene Leonardo da Vinci Brücke verbleibt nun an unserer Schule und kann immer wieder in Gruppenarbeiten und Teamfindungsspielen  zusammengebaut werden.

Als Spieler: Richard Betz, Zimmermann mit eigenem Zimmereibetrieb und Architekt.

Vielen Dank, dass Sie bei uns waren Herr Betz!

Zurück