"Schulden sind doof und machen krank"

Wanderausstellung „Schulden sind doof und machen krank“ an der Balthasar-Neumann-Mittelschule Werneck vom 28.01 – 01.03.019

Landkreis Schweinfurt. „Schulden sind doof und machen krank“ – so lautet der Titel der Ausstellung des gemeinnützigen Vereins H-Team e. V. aus München, die derzeit an zahlreichen Schulen im Landkreis Schweinfurt Station macht. Ziel der im Rahmen eines Comic-Wettbewerbs entstandenen Ausstellung ist, die Schüler zum Thema Konsum und Verschuldung zu informieren und sie für einen bewussten Umgang mit Geld zu sensibilisieren.

Initiator dieser Aktion ist die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt, die in Kooperation mit den Jugendsozialarbeitern an Schulen ein umfassendes Angebot zu diesem Thema für die Schulen im Landkreis Schweinfurt erarbeitet hat. Neben der Ausstellung selbst wurden weitere praxisbezogene Bausteine wie Planspiele, Filme, Apps sowie weitere Tipps zusammengestellt, die den Schulen für die Unterrichtsgestaltung zur Verfügung gestellt werden. Somit kann ganzjährig - und unabhängig von der Ausstellung - das Thema Konsum und Verschuldung schwerpunktmäßig ab den siebten Klassenstufen bearbeitet und vertieft werden. Mittels Quizfragen werden die Schüler durch die Ausstellung geführt. Dabei veranschaulichen Comiczeichnungen, wie Werbung uns beeinflusst oder wie gefährlich Kredite sind. Auf sehr unterhaltsame Art und Weise können sich die Heranwachsenden mit folgenden Fragen auseinandersetzen: Habe ich überhaupt ein Gefühl für meine monatlichen Einnahmen und Ausgaben? Welche Ausgaben kommen auf mich zu, wenn ich von Zuhause ausziehe? Passen meine Träume und Wünsche zu meinem Budget und der Berufsplanung oder müssen es nicht unbedingt das neueste Handy oder die Markenklamotten sein? Wie könnte ich mir etwas dazu verdienen? Darüber hinaus informiert die Ausstellung spielerisch über Themen wie das eigene Konto, Werbung, krank durch Schulden, Verträge, Schufa, Schulden, Kredite und Beratungsstellen wie die Schuldnerberatung.

Zurück